hotline

Kostenlose

Beratung

09227 - 940777

Home
Warenkorb 0 Artikel

Holzmodellbau

Top Produkte

Holz-Modellbau: Arbeiten mit einem ganz besonderen Werkstoff

Bereits vor über 7.000 Jahren wurden Schiffe aus Holz gefertigt, da der natürliche Rohstoff einfach zu bearbeiten und trotzdem stabil genug ist, um große Lasten zu transportieren und Beschädigungen standzuhalten. Der Schiffsbau aus Holz hat sich dann auch über mehrere Jahrtausende bewährt von den griechischen Trieren, die das Mittelmeer der Antike beherrschten, über die Wikingerschiffe, die an den Küsten des mittelalterlichen Europas für Angst und Schrecken sorgten, bis hin zu den Flotten von Kolumbus und Vasco da Gama, die zu unbekannten Ufern segelten. Erst im 19. Jahrhundert wurde das Holz im Schiffsbau durch Eisen und Stahl abgelöst.

Im Modellbau hingegen wird heute oft Plastik verwendet. Doch warum sich damit begnügen, wenn Sie ebenso zu Modellbausätzen aus Holz greifen können und Ihre Lieblingsschiffe originalgetreu mit dem gleichen Werkstoff nachbilden können?

Modellbau aus Holz: Diese Werkzeuge brauchen Sie

Die meisten Modellbausätze aus Holz verfügen über bereits vorgeschnittene Teile. Um Ihr historisches Schiff fertigzustellen, benötigen Sie trotzdem eine verschiedene Werkzeuge und Hilfsmittel:

  • Kleber: Um die einzelnen Teile stabil miteinander zu verbinden, benutzen Sie drei Arten von Klebstoffen: Holzleim für größere Teile, die länger zum Abbinden benötigen, schnellen Holzkleber für die Befestigung von Kleinteilen und Sekundenkleber, um beispielsweise Metallteile am Holz des Modellbauschiffs zu befestigen.
  • Leimzwingen: Diese Klammern pressen die verleimten Teile während des Trocknens aneinander und sorgen so für eine feste und dauerhafte Verbindung.
  • Schleifpapier und Feilen: Um Unregelmäßigkeiten auf den Teilen des Holz-Modellbausatzes auszugleichen oder Details einzuarbeiten, sind diese Werkzeuge unverzichtbar.
  • Messer: Ein möglichst feines Schneideinstrument wird Ihnen in allen Stadien des Holz-Modellbaus gute Dienste leisten.
  • Lineal und Bleistift: Wenn Sie auf dem Holz etwas anzeichnen oder ausmessen möchten, kommen Ihnen diese beiden Hilfsmittel gelegen.

Überlegungen vor dem Kauf eines Holz-Modellbausatzes

Sie haben bereits ein Modell gefunden, das Ihnen optisch und thematisch zusagt? Bevor Sie zuschlagen, sollten Sie noch zwei Dinge bedenken:

Erstens: Möchten Sie Ihr fertiges Modell später auch per Fernsteuerung fahren oder ist es rein zum Betrachten gedacht? Falls Sie Ihr Schiff per Funk steuern möchten, achten Sie auf die Kennzeichnung RC (Radio Control) bei den einzelnen Modellen.

Zweitens: Wie geübt sind Sie im Holz-Modellbau? Wenn Sie bereits über umfassende Erfahrungen verfügen, spricht nichts gegen die Miniatur eines ausladenden, detailreich verzierten Schiffes in einem kleinen Maßstab, beispielsweise 1:75. Für Anfänger eignen sich hingegen Modelle von kleineren Schiffen in einem größeren Maßstab von beispielsweise 1:40 besser, da Sie mit einem solchen Modellbausatz zunächst den Werkstoff Holz kennenlernen können, ohne sich mit winzigen Details in Millimeterarbeit auseinandersetzen zu müssen.

Hochwertige Holz-Modellbausätze von Krick

Die deutsche Firma Krick ist mit einer Unternehmensgeschichte, die bis ins Jahr 1953 zurückreicht, ein zuverlässiger und gleichzeitig innovativer Hersteller für Modellbausätze. Holzschiffe sind die beliebtesten Produkte des Familienunternehmens. Die Bausätze zeichnen sich durch präzise per Laser geschnittene Bauteile und zahlreiche Details aus, und die Auswahl an ikonischen Schiffen aus vielen Jahrhunderten ist groß. Egal ob majestätische dreimastige Segelschiffe, gemächliche Mississippi-Dampfer oder stromlinienförmige Sportboote in der Auswahl an Holz-Modellbauschiffen von Krick, die Sie bei D-Edition finden, ist für jeden Geschmack das passende Schiff dabei.