Topseller
TIPP!
DF-Models-RC-Quadrocopter-SkyWatcher-FUN---RTF---FPV_DF-9360_1 DF Models RC Quadrocopter SkyWatcher FUN - RTF...
49,91 € * 69,95 € *

Dieser Artikel steht nicht zur Verfügung!

Drive & Fly Models
DF-Models-RC-Quadrocopter-Skywatcher-Optical-Flow-RTF_DF-9220_1 DF Models RC Quadrocopter Skywatcher Optical...
76,57 € * 110,00 € *

Lieferzeit 1-3 Tage

Drive & Fly Models
DF-Models-RC-Quadrocopter-SkyWatcher-Race-Mini---RTF---FPV_DF-9310_1 DF Models RC Quadrocopter SkyWatcher Race Mini...
47,05 € * 69,95 € *

Lieferzeit 1-3 Tage

Drive & Fly Models
Walkera-Race-Copter-Dragon-250-RTB---Ready-to-Bind-Quadrocopter-mit-Akku,-Ladegeraet-fuer-XRC--oder-Sp_XCIT-15004050_1 Walkera Race-Copter Dragon 250 RTB -...
140,41 € * 299,99 € *

Dieser Artikel steht nicht zur Verfügung!

Walkera
Hubsan-X4-Star-Pro-Quadrocopter---RTF-Drohne-mit-App-Steuerung,-HD-Kamera,-GPS,-Follow-Me,-Waypoints_XCIT-15030550_1 Hubsan X4 Star Pro Quadrocopter - RTF-Drohne...
70,79 € * 179,99 € *

Lieferzeit 4-6 Tage

Hubsan
DJI-OSMO-ACTION-Travel-Kit_XCIT-80000816_1 DJI OSMO ACTION Travel Kit
65,69 € * 69,00 € *

Dieser Artikel steht nicht zur Verfügung!

DJI
Carson-Quadrocopter-Cage-Copter-RTF_CT-500507090_1 Carson Quadrocopter Cage Copter 100% RTF
37,10 € * 43,99 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
Carson-RC-X4-Quadcopter-Angry-Bug-2.4Ghz-RTF_CT-500507135_1 Carson RC X4 Quadcopter Angry Bug 2.4Ghz 100% RTF
31,76 € * 37,99 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 41
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
DF-Models-SkyTumbler-Quadrocopter---Indoor-Cage-Drone_DF-9918_1
DF Models SkyTumbler Quadrocopter -...
Der SkyTumbler rundet als Indoor-Käfig-Drohne das Quadrocoptersortiment von df Models ab. Das ca. 6,5 cm große Modell ist in einem Schutzkäfig verbaut. Dieser Käfig verhindert Schäden, die durch einen Kontakt mit Hindernissen (Wänden...
20,09 € * 24,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Drive & Fly Models
Carson-Quadrocopter-Cage-Copter-RTF_CT-500507090_1
Carson Quadrocopter Cage Copter 100% RTF
Der CARSON Cage-Copter ist die Stuntmaschine für engsten Raum. Umgeben von einem hochflexiblen Gitterkäfig ist es dem kleinen Quadcopter möglich, an Wänden und Decken zu rollen und unglaubliche Manöver auszuführen. Freifliegend sind...
37,10 € * 43,99 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
Carson-RC-X4-Quadcopter-Angry-Bug-2.4Ghz-RTF_CT-500507135_1
Carson RC X4 Quadcopter Angry Bug 2.4Ghz 100% RTF
Der freche Mini-Quadrocopter mit automatischer Höhenhaltung! Sein extrem einfaches Handling und sehr stabiles Flugverhalten kommen dem Einsteiger entgegen. Ein integrierter elektronischer Kreisel stabilisiert den Quadcopter in der Luft....
31,76 € * 37,99 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
Carson--LiPo-Akku-3.7V--380-mAh-X4-Quadcocopter--SPY-_CT-500608131_1
Carson LiPo Akku 3.7V/ 380 mAh X4 Quadcocopter...
Carson LiPo-Akku 3.7V/ 380 mAh X4 Quadco."SPY"
6,64 € * 8,79 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
Carson-Propellerset-X4-Quadcop.-(4)_CT-500508612_1
Carson Propellerset X4 Quadcop. (4)
Art.Nr.: 500508612 Artikelbezeichnung: Propellerset (4) X4 Quadrocopter Ersatz- und Zubehör-Schutzring für den CARSON X4 Micro Quadcopter N° 500507059 und baugleiche Modelle. Mit dem Schutzring schützen Sie Modell und Gegenstände vor...
3,29 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Carson
DF-Models-RC-Quadrocopter-Skywatcher-Optical-Flow-RTF_DF-9220_1
DF Models RC Quadrocopter Skywatcher Optical...
SkyWatcher OPTICAL Flow - RTF Der wohl am leichtesten zu fliegende Quadrocopter von DF Models! Der SkyWatcher OPTICAL FLOW ist mit einem optischen Sensorsystem ausgestattet. Dies ermöglicht eine exakte Positionshaltung, ohne dass das...
76,57 € * 110,00 € *

Lieferzeit 1-3 Tage

Drive & Fly Models
DF-Models-RC-Quadrocopter-SkyWatcher-Race-Mini---RTF---FPV_DF-9310_1
DF Models RC Quadrocopter SkyWatcher Race Mini...
Der neue „Alleskönner “ der SkyWatcher-Familie! Der SkyWatcher Race Mini verfügt über alle Features wie seine großer Bruder der SkyWatcher Race. Start-Landeautomatik, Höhenstabilisierung, 12-16 Minuten Flugzeit, FPV Kamera mit...
47,05 € * 69,95 € *

Lieferzeit 1-3 Tage

Drive & Fly Models
DF-Models-RC-Quadrocopter-SkyWatcher-SMALL_DF-9420_1
DF Models RC Quadrocopter SkyWatcher SMALL
SkyWatcher SMALL - RTF Technische Daten: Flugzeit: 6-8 Minuten Antrieb: 4x Brushed Länge: 75 - 145 mm Breite: 65 - 140 mm Höhe: 35 mm Lieferumfang: Quadrocopter - RTF 2,4 GHz Fernsteuerungssystem Flugakku USB Ladekabel Wichtige...
24,74 € * 27,95 € *

Lieferzeit 1-3 Tage

Drive & Fly Models
Scorpion-Scorpion-Sky-Strider-280-FPV-Racing-Quad-Copter-Kit_ROB-SP-F001_1
Scorpion Scorpion Sky Strider 280 FPV Racing...
Scorpion Sky Strider 280 FPV Racing Quad Copter Kit (SP-F001) Der neue 280er FPV Race-Copter "Scorpion Sky Strider 280". Der ultimative Race-Copter wurde entwickelt, um schnelle, stabile und trotz dessen hohe Agilität zu performen. Mit...
75,00 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Scorpion
Robitronic-HORNET-460,-Innovation-qudacopter_ROB-DS21001_1
Robitronic HORNET 460, Innovation qudacopter
Robitronic HORNET 460, Innovation qudacopter
304,00 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Robitronic
Torro-Fussball-Drohne--X43--2.4-GHz_TO-1115111043_1
Torro Fußball Drohne "X43" 2.4 GHz
Torro Fußball Drohne "X43" 2.4 GHz
39,74 € * 39,90 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Torro
Torro-UFO-U830-6-Achsen-Gyro-Quadcopter-Torro-Mini_TO-1122900830_1
Torro UFO U830 6-Achsen Gyro Quadcopter Torro Mini
Torro UFO U830 6-Achsen Gyro Quadcopter Torro Mini
32,19 € * 44,90 € *

Lieferzeit 2-4 Tage

Torro
1 von 41

Quadrokopter: Ferngesteuerter Heli – mit und ohne Kamera

Ob Quadrokopter, Drohne oder Multikopter: Die kompakten Leichtgewichte liegen im Trend – egal, unter welchem Namen sie fliegen. Anfänger und Profis können sie gleichermaßen steuern. Sie sind mit einer integrierten, hochauflösenden Kamera ausgestattet, sodass spektakuläre Luftaufnahmen und actionreiche Flugvideos leicht gelingen. Hat Sie die Neugier gepackt? Dann finden Sie bei D-Edition hochwertige Quadrokopter von namhaften Herstellern. Üblicherweise sind die Geräte bereits flugfertig aufgebaut, daher bleibt nur noch: Akku laden und abheben!

Zwei Steuerhebel – vier neigbare Rotoren

Der Name „Quadrokopter“ setzt sich aus dem lateinischen Wort quadrum (Viereck) und dem griechischen pteron (Flügel) zusammen. Sein markantes Merkmal: Vier Rotoren, auf gleicher Höhe angeordnet, die für viel Stabilität beim Fliegen sorgen. Sie wirken senkrecht nach unten und sorgen dadurch für Auftrieb. So wie andere Hubschrauber auch starten und landen Quadrokopter senkrecht. Die Fernsteuerung besitzt für gewöhnlich zwei Steuerhebel: Mit dem linken steuern Sie die Flughöhe, mit dem rechten ändern Sie die Flugrichtung. Der benötigte Vortrieb entsteht, indem sich die Rotoren leicht neigen lassen. Die kleinen und sehr leichten Flugobjekte bewältigen bezogen auf ihr Gewicht eine beachtliche Traglast – deshalb sind meist bereits ab Werk eine hochauflösende Digitalkamera und ein Flug-Akku integriert.

Quadrokopter? Hexakopter? Multikopter!

Sie möchten ein Flugobjekt mit noch mehr Kraft, Leistung und Geschwindigkeit? Die ferngesteuerten Drohnen gibt es nämlich auch als Hexakopter – also mit sechs statt vier Rotoren. Hexakopter sind zwar etwas größer und schwerer, sie fliegen dafür aber auch bei Wind stabiler und können grundsätzlich mehr Nutzlast tragen – zum Beispiel schwereres Kamera-Equipment wie eine Spiegelreflexkamera. Auch wenn in der Luft mal ein Rotor ausfällt, lässt sich ein Hexakopter noch gut steuern. Ob Hexa- oder Quadrokopter: Die Rotoren werden entweder direkt angetrieben oder ein vorgelagertes Getriebe wandelt Kraft und Drehmoment bedarfsgerecht um. Meist arbeiten in Multikoptern Gleichstrommotoren und die Power stammt überwiegend aus Lithium-Polymer-Akkus.

Steuern und Manövrieren

Als Einsteiger starten Sie am besten an einem windstillen Tag, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen, denn die Windstärke beeinflusst natürlich das Flugverhalten. Bei hochwertigen Geräten gleicht eine intelligente Steuerungselektronik dies zu einem gewissen Grad aus. Mit etwas Übung steuern Sie aber auch selbst schnell und gekonnt gegen den Wind.

Zwei der vier bzw. sechs Rotoren drehen sich jeweils im Uhrzeigersinn, die übrigen gegen den Uhrzeigersinn. Verschiedene Flugmodi, beispielsweise ein Kunstflug-, Power- oder Stunt-Modus, modifizieren und erleichtern je nach Modell die Steuerung. Das freut Anfänger und Profis gleichermaßen. Anders als bei anderen Hubschraubern sind keine zusätzlichen mechanischen Komponenten nötig, um einen Quadrokopter oder Hexakopter zu steuern. Ein separater Verstellpropeller oder ein Ruder sind dank der neigbaren Rotoren überflüssig.

Weitere Hinweise

  • Bitte lesen Sie vor dem ersten Einsatz Ihres Hexa- oder Quadrokopters die vollständige Bedienungsanleitung.
  • Einstiegsgeräte haben meist eine Reichweite von bis zu 100 Metern, professionellere Modelle von 300 Metern und mehr.
  • Meiden Sie starken Wind, sonst drohen Abstürze und Schäden. Erfahrene Piloten können hingegen auch bei leichtem Wind starten.
  • Bei voll aufgeladenem Akku ist die Flugzeit meist auf wenige Minuten begrenzt. Die Ladezeit beträgt in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Es lohnt sich daher, einen Ersatz-Akku bereitzuhalten.
  • Prüfen Sie nach jedem Flug, ob das Gerät irgendwo beschädigt ist oder ob sich Teile gelöst haben. Wenn ja, befestigen Sie diese, damit Sie sie beim nächsten Einsatz nicht verlieren.

Graubereich: Versicherung und Datenschutz

Eingriffe in den Luftverkehr sind eine sensible Angelegenheit. Auch gilt es die Rechte von Grundstückseigentümern sowie die Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte der per Drohe fotografierten Personen zu wahren. Ob private oder gewerbliche Drohne: Eine Haftpflichtversicherung reicht bei Sach- oder Personenschäden durch das Fluggerät zumeist nicht aus. Eine spezielle Drohnenversicherung ist dann vonnöten, die je nach Vertragskonditionen auch bei Beschädigung oder Diebstahl greift. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Einsatz von Drohnen ändern sich ständig, daher stellen diese und die folgenden Informationen nur Anhaltspunkte dar, sie erfolgen ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Drohnen ab 250 Gramm Gewicht benötigen ein Kennzeichen mit dem Namen und der Adresse des Besitzers.
  • Für Drohnen ab 2 Kilogramm Gewicht benötigt der Pilot einen Kenntnisnachweis.
  • Gewerbliche und private Drohnen, die mehr als 5 Kilogramm wiegen, benötigen zusätzlich eine Flugerlaubnis.
  • Grundstücke in Wohngebieten zu überfliegen setzt die ausdrückliche Erlaubnis des Grundstückseigentümers voraus. Das Gleiche gilt für Foto- oder Videoaufnahmen von Personen, auf denen diese eindeutig identifizierbar sind – insbesondere für eine kommerzielle Nutzung. Auch eine Veröffentlichung in sozialen Netzwerken ist problematisch.
  • Lassen Sie Ihre Drohne sicherheitshalber nicht außer Sichtweite fliegen. In einigen Ländern (z. B. in Deutschland) ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben. Sichtweite bezieht sich dabei auf das bloße Auge – ohne Hilfsmittel wie Ferngläser oder Nachtsichtgeräte.
  • Es ist nicht erlaubt, über Menschenansammlungen sowie über militärische Objekte, Kraftwerke, Justizvollzugsanstalten, Krankenhäuser, Katastrophengebiete, Fernstraßen, Bahnstrecken und Wasserstraßen, die für den Schifffahrtsverkehr freigegeben sind, hinwegzufliegen.
  • Zu Flugplätzen ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Kilometern einzuhalten.
Quadrokopter: Ferngesteuerter Heli – mit und ohne Kamera Ob Quadrokopter, Drohne oder Multikopter: Die kompakten Leichtgewichte liegen im Trend – egal, unter welchem Namen sie fliegen.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Quadrokopter: Ferngesteuerter Heli – mit und ohne Kamera

Ob Quadrokopter, Drohne oder Multikopter: Die kompakten Leichtgewichte liegen im Trend – egal, unter welchem Namen sie fliegen. Anfänger und Profis können sie gleichermaßen steuern. Sie sind mit einer integrierten, hochauflösenden Kamera ausgestattet, sodass spektakuläre Luftaufnahmen und actionreiche Flugvideos leicht gelingen. Hat Sie die Neugier gepackt? Dann finden Sie bei D-Edition hochwertige Quadrokopter von namhaften Herstellern. Üblicherweise sind die Geräte bereits flugfertig aufgebaut, daher bleibt nur noch: Akku laden und abheben!

Zwei Steuerhebel – vier neigbare Rotoren

Der Name „Quadrokopter“ setzt sich aus dem lateinischen Wort quadrum (Viereck) und dem griechischen pteron (Flügel) zusammen. Sein markantes Merkmal: Vier Rotoren, auf gleicher Höhe angeordnet, die für viel Stabilität beim Fliegen sorgen. Sie wirken senkrecht nach unten und sorgen dadurch für Auftrieb. So wie andere Hubschrauber auch starten und landen Quadrokopter senkrecht. Die Fernsteuerung besitzt für gewöhnlich zwei Steuerhebel: Mit dem linken steuern Sie die Flughöhe, mit dem rechten ändern Sie die Flugrichtung. Der benötigte Vortrieb entsteht, indem sich die Rotoren leicht neigen lassen. Die kleinen und sehr leichten Flugobjekte bewältigen bezogen auf ihr Gewicht eine beachtliche Traglast – deshalb sind meist bereits ab Werk eine hochauflösende Digitalkamera und ein Flug-Akku integriert.

Quadrokopter? Hexakopter? Multikopter!

Sie möchten ein Flugobjekt mit noch mehr Kraft, Leistung und Geschwindigkeit? Die ferngesteuerten Drohnen gibt es nämlich auch als Hexakopter – also mit sechs statt vier Rotoren. Hexakopter sind zwar etwas größer und schwerer, sie fliegen dafür aber auch bei Wind stabiler und können grundsätzlich mehr Nutzlast tragen – zum Beispiel schwereres Kamera-Equipment wie eine Spiegelreflexkamera. Auch wenn in der Luft mal ein Rotor ausfällt, lässt sich ein Hexakopter noch gut steuern. Ob Hexa- oder Quadrokopter: Die Rotoren werden entweder direkt angetrieben oder ein vorgelagertes Getriebe wandelt Kraft und Drehmoment bedarfsgerecht um. Meist arbeiten in Multikoptern Gleichstrommotoren und die Power stammt überwiegend aus Lithium-Polymer-Akkus.

Steuern und Manövrieren

Als Einsteiger starten Sie am besten an einem windstillen Tag, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen, denn die Windstärke beeinflusst natürlich das Flugverhalten. Bei hochwertigen Geräten gleicht eine intelligente Steuerungselektronik dies zu einem gewissen Grad aus. Mit etwas Übung steuern Sie aber auch selbst schnell und gekonnt gegen den Wind.

Zwei der vier bzw. sechs Rotoren drehen sich jeweils im Uhrzeigersinn, die übrigen gegen den Uhrzeigersinn. Verschiedene Flugmodi, beispielsweise ein Kunstflug-, Power- oder Stunt-Modus, modifizieren und erleichtern je nach Modell die Steuerung. Das freut Anfänger und Profis gleichermaßen. Anders als bei anderen Hubschraubern sind keine zusätzlichen mechanischen Komponenten nötig, um einen Quadrokopter oder Hexakopter zu steuern. Ein separater Verstellpropeller oder ein Ruder sind dank der neigbaren Rotoren überflüssig.

Weitere Hinweise

  • Bitte lesen Sie vor dem ersten Einsatz Ihres Hexa- oder Quadrokopters die vollständige Bedienungsanleitung.
  • Einstiegsgeräte haben meist eine Reichweite von bis zu 100 Metern, professionellere Modelle von 300 Metern und mehr.
  • Meiden Sie starken Wind, sonst drohen Abstürze und Schäden. Erfahrene Piloten können hingegen auch bei leichtem Wind starten.
  • Bei voll aufgeladenem Akku ist die Flugzeit meist auf wenige Minuten begrenzt. Die Ladezeit beträgt in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Es lohnt sich daher, einen Ersatz-Akku bereitzuhalten.
  • Prüfen Sie nach jedem Flug, ob das Gerät irgendwo beschädigt ist oder ob sich Teile gelöst haben. Wenn ja, befestigen Sie diese, damit Sie sie beim nächsten Einsatz nicht verlieren.

Graubereich: Versicherung und Datenschutz

Eingriffe in den Luftverkehr sind eine sensible Angelegenheit. Auch gilt es die Rechte von Grundstückseigentümern sowie die Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte der per Drohe fotografierten Personen zu wahren. Ob private oder gewerbliche Drohne: Eine Haftpflichtversicherung reicht bei Sach- oder Personenschäden durch das Fluggerät zumeist nicht aus. Eine spezielle Drohnenversicherung ist dann vonnöten, die je nach Vertragskonditionen auch bei Beschädigung oder Diebstahl greift. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Einsatz von Drohnen ändern sich ständig, daher stellen diese und die folgenden Informationen nur Anhaltspunkte dar, sie erfolgen ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Drohnen ab 250 Gramm Gewicht benötigen ein Kennzeichen mit dem Namen und der Adresse des Besitzers.
  • Für Drohnen ab 2 Kilogramm Gewicht benötigt der Pilot einen Kenntnisnachweis.
  • Gewerbliche und private Drohnen, die mehr als 5 Kilogramm wiegen, benötigen zusätzlich eine Flugerlaubnis.
  • Grundstücke in Wohngebieten zu überfliegen setzt die ausdrückliche Erlaubnis des Grundstückseigentümers voraus. Das Gleiche gilt für Foto- oder Videoaufnahmen von Personen, auf denen diese eindeutig identifizierbar sind – insbesondere für eine kommerzielle Nutzung. Auch eine Veröffentlichung in sozialen Netzwerken ist problematisch.
  • Lassen Sie Ihre Drohne sicherheitshalber nicht außer Sichtweite fliegen. In einigen Ländern (z. B. in Deutschland) ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben. Sichtweite bezieht sich dabei auf das bloße Auge – ohne Hilfsmittel wie Ferngläser oder Nachtsichtgeräte.
  • Es ist nicht erlaubt, über Menschenansammlungen sowie über militärische Objekte, Kraftwerke, Justizvollzugsanstalten, Krankenhäuser, Katastrophengebiete, Fernstraßen, Bahnstrecken und Wasserstraßen, die für den Schifffahrtsverkehr freigegeben sind, hinwegzufliegen.
  • Zu Flugplätzen ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Kilometern einzuhalten.
Zuletzt angesehen