hotline

Kostenlose

Beratung

09227 - 940777

D-Edition

Newsletter

Sei der erste!
Melde dich heute noch an und du erhälst kostenlos per E-Mail Neuigkeiten und Angebote zum Modellbau.

Ja! ich will! arrow

Newsleter

Luftfilter reinigen

geschrieben am 22 August 2014

Damit ein Motor lange Zeit reibungslos laufen kann, sollte der Luftfilter eines RC-Modells unbedingt regelmäßig gereinigt und gewechselt werden. Der Motor benötigt Sauerstoff – kommen aber Fremdkörper wie Sandkörner oder Staub an den Motor, kann dieser sehr schnell beschädigt werden. Um dies zu verhindern wird ein Luftfilter angebracht. Wann es wieder mal an der Zeit ist den Luftfilter zu reinigen, kann man in der Regel ganz leicht daran erkennen, dass er sichtlich verunreinigt ist.

Luftfilter richtig reinigen und imprägnieren

Anstatt ständig neue Luftfilter zu kaufen, ist es ratsam die Filter in regelmäßigem Abstand zu reinigen und zu ölen. Dafür muss man zunächst den Luftfilter abmontieren, um an das Filterelement zu gelangen. Anschließend wird das Filterelement unter fließendes Wasser gehalten. Sobald es sich mit Wasser vollgesogen hat, reibt man das Filterelement mit Spülmittel ein und knetet es gut durch. Danach wird es mit klarem Wasser ausgespült. Hierbei ist es besonders wichtig, dass alle Spülmittelrückstände restlos entfernt werden. Das saubere Filterelement muss dann komplett trocknen. Erst wenn es richtig trocken ist, kann es neu eingeölt und wieder eingebaut werden.

Luftfilter Carson

Einige Modellbaufans sind der Meinung, dass der Luftfilter nicht mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden sollte – sie verwenden für die Reinigung ausschließlich Kraftstoff oder Motorreiniger. Auch bei dieser Methode ist es notwendig zunächst den Luftfilter abzumontieren, um an das Filterelement zu gelangen. Die saubere Seite des Filterelements wird dann mit dem Kraftstoff oder Motorreiniger übergossen und anschließend ausgedrückt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt bis der Filter sauber ist. Wie auch bei der Reinigung mit Wasser und Spülmittel gilt hier: Der Filter muss komplett trocknen. Im Anschluss wird der Luftfilter mit speziellem Luftfilteröl eingesprüht oder beträufelt und durch gleichmäßiges Kneten kann sich das Öl auf dem gesamten Filter verteilen. Durch diese Ölimprägnierung kann der Luftfilter Schmutzpartikel besser filtern.

arrow zurück zum Ratgeber