hotline

Kostenlose

Beratung

09227 - 940777

Home
Warenkorb 0 Artikel

Quadrocopter

Top Produkte

Quadrokopter: Ferngesteuerter Heli mit und ohne Kamera

Ob Quadrokopter, Drohne oder Multikopter: Die kompakten Leichtgewichte liegen im Trend egal, unter welchem Namen sie fliegen. Anfnger und Profis knnen sie gleichermaen steuern. Sie sind mit einer integrierten, hochauflsenden Kamera ausgestattet, sodass spektakulre Luftaufnahmen und actionreiche Flugvideos leicht gelingen. Hat Sie die Neugier gepackt? Dann finden Sie bei D-Edition hochwertige Quadrokopter von namhaften Herstellern. blicherweise sind die Gerte bereits flugfertig aufgebaut, daher bleibt nur noch: Akku laden und abheben!

Zwei Steuerhebel vier neigbare Rotoren

Der Name Quadrokopter setzt sich aus dem lateinischen Wort quadrum (Viereck) und dem griechischen pteron (Flgel) zusammen. Sein markantes Merkmal: Vier Rotoren, auf gleicher Hhe angeordnet, die fr viel Stabilitt beim Fliegen sorgen. Sie wirken senkrecht nach unten und sorgen dadurch fr Auftrieb. So wie andere Hubschrauber auch starten und landen Quadrokopter senkrecht. Die Fernsteuerung besitzt fr gewhnlich zwei Steuerhebel: Mit dem linken steuern Sie die Flughhe, mit dem rechten ndern Sie die Flugrichtung. Der bentigte Vortrieb entsteht, indem sich die Rotoren leicht neigen lassen. Die kleinen und sehr leichten Flugobjekte bewltigen bezogen auf ihr Gewicht eine beachtliche Traglast deshalb sind meist bereits ab Werk eine hochauflsende Digitalkamera und ein Flug-Akku integriert.

Quadrokopter? Hexakopter? Multikopter!

Sie mchten ein Flugobjekt mit noch mehr Kraft, Leistung und Geschwindigkeit? Die ferngesteuerten Drohnen gibt es nmlich auch als Hexakopter also mit sechs statt vier Rotoren. Hexakopter sind zwar etwas grer und schwerer, sie fliegen dafr aber auch bei Wind stabiler und knnen grundstzlich mehr Nutzlast tragen zum Beispiel schwereres Kamera-Equipment wie eine Spiegelreflexkamera. Auch wenn in der Luft mal ein Rotor ausfllt, lsst sich ein Hexakopter noch gut steuern. Ob Hexa- oder Quadrokopter: Die Rotoren werden entweder direkt angetrieben oder ein vorgelagertes Getriebe wandelt Kraft und Drehmoment bedarfsgerecht um. Meist arbeiten in Multikoptern Gleichstrommotoren und die Power stammt berwiegend aus Lithium-Polymer-Akkus.

Steuern und Manvrieren

Als Einsteiger starten Sie am besten an einem windstillen Tag, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen, denn die Windstrke beeinflusst natrlich das Flugverhalten. Bei hochwertigen Gerten gleicht eine intelligente Steuerungselektronik dies zu einem gewissen Grad aus. Mit etwas bung steuern Sie aber auch selbst schnell und gekonnt gegen den Wind.

Zwei der vier bzw. sechs Rotoren drehen sich jeweils im Uhrzeigersinn, die brigen gegen den Uhrzeigersinn. Verschiedene Flugmodi, beispielsweise ein Kunstflug-, Power- oder Stunt-Modus, modifizieren und erleichtern je nach Modell die Steuerung. Das freut Anfnger und Profis gleichermaen. Anders als bei anderen Hubschraubern sind keine zustzlichen mechanischen Komponenten ntig, um einen Quadrokopter oder Hexakopter zu steuern. Ein separater Verstellpropeller oder ein Ruder sind dank der neigbaren Rotoren berflssig.

Weitere Hinweise

  • Bitte lesen Sie vor dem ersten Einsatz Ihres Hexa- oder Quadrokopters die vollstndige Bedienungsanleitung.
  • Einstiegsgerte haben meist eine Reichweite von bis zu 100 Metern, professionellere Modelle von 300 Metern und mehr.
  • Meiden Sie starken Wind, sonst drohen Abstrze und Schden. Erfahrene Piloten knnen hingegen auch bei leichtem Wind starten.
  • Bei voll aufgeladenem Akku ist die Flugzeit meist auf wenige Minuten begrenzt. Die Ladezeit betrgt in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Es lohnt sich daher, einen Ersatz-Akku bereitzuhalten.
  • Prfen Sie nach jedem Flug, ob das Gert irgendwo beschdigt ist oder ob sich Teile gelst haben. Wenn ja, befestigen Sie diese, damit Sie sie beim nchsten Einsatz nicht verlieren.

Graubereich: Versicherung und Datenschutz

Eingriffe in den Luftverkehr sind eine sensible Angelegenheit. Auch gilt es die Rechte von Grundstckseigentmern sowie die Datenschutz- und Persnlichkeitsrechte der per Drohe fotografierten Personen zu wahren. Ob private oder gewerbliche Drohne: Eine Haftpflichtversicherung reicht bei Sach- oder Personenschden durch das Fluggert zumeist nicht aus. Eine spezielle Drohnenversicherung ist dann vonnten, die je nach Vertragskonditionen auch bei Beschdigung oder Diebstahl greift. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Einsatz von Drohnen ndern sich stndig, daher stellen diese und die folgenden Informationen nur Anhaltspunkte dar, sie erfolgen ohne Gewhr und erheben keinen Anspruch auf Vollstndigkeit.

  • Drohnen ab 250 Gramm Gewicht bentigen ein Kennzeichen mit dem Namen und der Adresse des Besitzers.
  • Fr Drohnen ab 2 Kilogramm Gewicht bentigt der Pilot einen Kenntnisnachweis.
  • Gewerbliche und private Drohnen, die mehr als 5 Kilogramm wiegen, bentigen zustzlich eine Flugerlaubnis.
  • Grundstcke in Wohngebieten zu berfliegen setzt die ausdrckliche Erlaubnis des Grundstckseigentmers voraus. Das Gleiche gilt fr Foto- oder Videoaufnahmen von Personen, auf denen diese eindeutig identifizierbar sind insbesondere fr eine kommerzielle Nutzung. Auch eine Verffentlichung in sozialen Netzwerken ist problematisch.
  • Lassen Sie Ihre Drohne sicherheitshalber nicht auer Sichtweite fliegen. In einigen Lndern (z.B. in Deutschland) ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben. Sichtweite bezieht sich dabei auf das bloe Auge ohne Hilfsmittel wie Fernglser oder Nachtsichtgerte.
  • Es ist nicht erlaubt, ber Menschenansammlungen sowie ber militrische Objekte, Kraftwerke, Justizvollzugsanstalten, Krankenhuser, Katastrophengebiete, Fernstraen, Bahnstrecken und Wasserstraen, die fr den Schifffahrtsverkehr freigegeben sind, hinwegzufliegen.
  • Zu Flugpltzen ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Kilometern einzuhalten.